2

Das Ordensfest • Schattenhain

Jun
01

Das Ordensfest

Oh – was waren das aufregende Wochen für die Waisenkinder des Ordens gewesen? So viel haben sie gelernt, so viel haben sie von der Stadt gesehen und sogar Eis spendiert bekommen oder gar mit einem Fuchs haben sie getanzt. Auch ihre kleinen Hände wollten bei den Vorbereitungen für das Ordensfest mithelfen, was sie auch taten. Selbst eine kleine Überraschung für das Ordensfest am Sonntag hatten sie einstudiert. So saßen die Kinder nun am frühen Morgen des Festes zufrieden auf der Bank vor der Abtei, frühstückten und ließen die Ordensmitglieder die wirklich schwere und restliche Arbeit machen.

Schließlich waren auch diese nicht untätig gewesen – Jeder wollte, dass es ein wunderbares Fest wird am 01. und 02. Tages des Monats Juni im Jahre 45 n.d.Ö.d.d.P. So fasste eben nun bei den letzten Aufbauten der Bühne, der kleinen Zelte und des Grills alle noch einmal mit an. Die Paladine schleppten den, mit einer Decke verschleierten Hauptgewinn hinüber zu der frisch erbauten Preisbude, die von den fleißigen Helfern der Zuflucht aufgebaut wurde und platzierten ihn direkt gut sichtbar. Die Decke, die blieb vorerst wo sie war – Schließlich wollte man dieses Geheimnis erst lüften, wenn es denn los ginge. Auch die anderen Gewinne für die Tombola wurden liebevoll platziert. Man hatte sie über Wochen hinweg gesammelt und war einfach überwältigt gewesen, wie viel Hilfe und Gutes man von den Bürgern Lichthafens erfahren hatte.

Die Aufbauarbeiten hörten da aber noch nicht auf: Auch die Getränkebude wurde schon eingerichtet und hergerichtet – Schließlich hatte man einige Fässer spendiert bekommen, sodass man an beiden Festtagen sicherlich nicht auf dem Trockenen sitzen würde. Auch für genug Schmaus war gesorgt – Und wurde noch gesorgt; Denn es stand noch das Backen für Muffins auf dem Plan!

So herrschte ein wirkliches und munteres Treiben auf dem Vorplatz der Abtei. Alle freuten sich und konnten es gar nicht erwarten, dass das Fest endlich mit der Predigt eingeleitet wurde. Schließlich hatten sich alle bei den Vorbereitungen eingebracht und geholfen.

Und man war noch lange nicht fertig – So viel Arbeit war es noch, sodass alle weiter fleißig waren, an diesem sonnigen Samstag!

Die Ordensmitglieder werden sich über jeden Besucher freuen! Feiert doch einfach mit ihnen das Leben auf Kitar!